Dive News
nlende
Home » Advanced Open Water Diver Kurs
Advanced Open Water Diver

Advanced Open Water Diver Kurs

Wenn Sie ein zertifizierter Open Water Diver Taucher sind können Sie den nächsten Schritt zum Advanced Open Water Diver machen. Ein Nachweis von einer bestimmten Anzahl von Tauchgängen im Logbuch ist dafür nicht erforderlich.
Der “Advanced Open Water Diver“-Kurs besteht obligatorisch aus fünf Tauchgängen. Ein Tieftauchgang sowie ein Navigationstauchgang sind dabei obligatorisch. Für die Tauchgänge können Sie aus einer Vielzahl von Möglichkeiten auswählen, wie wäre es mit einem Bootstauchgang, einem Strömungstauchgang, einem Wracktauchgang oder gar einem Nachttauchgang? Alle diese Tauchgänge haben in ihrer Verschiedenartigkeit ihren eigenen Reiz und bringen Ihnen ganz neue Erfahrungswerte für Ihr neues Hobby!

Sie werden am Ende des “Advanced Open Water Diver“-Kurses keine Prüfung ablegen müssen. In Ihrem eigenen Interesse bitten wir Sie aber, das Kapitel zum Thema Ihres Tauchganges in Ihrem Lehrbuch nachzulesen und einige der Fragen im Anhang des Textes dazu zu beantworten.
Der Tieftauchgang ist obligatorisch, weil wir herausfinden müssen wie anfällig Sie sind für eine Stickstoffnarkose. Mit anderen Worten, wir werden kontrollieren, ob Sie sich in großer Tiefe verhalten, als ob Sie betrunken wären. Wenn dies der Fall sein sollte, ist Tief-Tauchen leider tabu für Sie. Während dieses Tauchganges werden Sie sehen, dass die Farben verschwinden, je tiefer Sie tauchen. Sie werden auch erfahren, dass Sie in großer Tiefe nur sehr langsam reagieren können, was an dem größeren Druck, dem Sie ausgesetzt sind, liegt.

Der Navigationstauchgang ist ein sehr nützlicher Tauchgang, in welchem Sie lernen, mit einem Kompass optimal unter Wasser umzugehen. Sie werden nach dem Kurs wissen, wie Sie den Kompass richtig benutzen, um während des Tauchgangs immer zu wissen, wo Sie sich aufhalten, in welche Richtung Sie sich gerade bewegen oder welche Richtung Sie einschlagen müssen, um zum Strand zurück zu schwimmen. Sie werden selbständig Navigationspunkte unter Wasser erkennen können, die Ihnen die Orientierung unter Wasser erleichtern.

Die meist gewählten Tauchgänge, die Sie frei wählen können, sind der Nachttauchgang, das Wracktauchen oder der “Peak Performance Buoyancy“ (wo man lernt, sich ganz genau auszutarieren). Dieser letzte Tauchgang ist u.a. hilfreich, wenn Sie später auch Unterwasser fotografieren möchten. Sie sind nach dem Kurs imstande, ruhig im Wasser zu schweben.

Im Preis sind enthalten:

  • ein Lehrbuch
  • die Prüfungsgebühren
  • das Brevet
  • die komplette Leihausrüstung

Der Packetpreis für den Kurs “Advanced Open Water Diver“ beträgt 700 Naf or 400 USD (Steuern inbegriffen)